Mit viel Liebe präsentieren die ehrenamtlichen und hauptamtlichen Mitarbeiterinnen & Mitarbeiter die immer saisonaktuelle Kollektion des gemeinnützigen Secondhand von SOS-Kinderdorf e.V.

Die Mitarbeiterinnen & Mitarbeiter des Secondhand für Mutter und Kind haben allen Grund, zu strahlen-. Auf über 200 Quadratmetern Präsentationsfläche sind die z.T. topmodischen Artikel zu bestaunen. Wohin das Auge blickt, ist alles nicht nur klar, praktisch und übersichtlich gestaltet, sondern auch abwechslungsreich dekoriert.

Kaum zu glauben, dass man sich in einem Secondhandshop befindet!

Eher entsteht das Gefühl, sich in einem gut sortierten Geschäft mit Neuware zu befinden. Hier macht das Stöbern sicher Spaß, hier wird man fündig, schnell und unkompliziert und außerdem auch noch extrem preisgünstig! Jedes der Stücke ist durch aufmerksame Hände gegangen, wurde durchgesehen, gewaschen und überholt, bevor auf Ständern und Regalen seinen Platz findet. Alles riecht frisch und angenehm und wer bisher eine gewisse Scheu davor hatte, Secondhandware zu kaufen, der verliert sie hier bestimmt.

Neben Säuglings -und Kinderkleidung gibt es eine gut sortierte Teenagerecke sowie ein kleines Sportbekleidungsangebot. Für z.B. die Konfirmation und Kommunion gibt es auch festliche Kleidung für Kinder und Jugendliche.

Gutes und anregendes Kinderspielzeug ist für die Entwicklung des Kindes wichtig. Kinder können im SOS-Secondhand gut erhaltenes Spielzeug tauschen!

Spielzeug, Bücher und Kinderbedarf runden das Angebot ab. Sollte ein kleines Geburtstagsgeschenk gesucht werden, dann erwartet den Besucher schon ein Sortiment dekorativ eingepackter Präsente zu niedrigen Preisen. Kein Wunder also, das sich der kleine Laden großer Beliebtheit erfreut. Von Montag bis Freitag von jeweils 10.00 bis 17.00 Uhr kann man auf Schnäppchenjagd gehen. Der Weg zum sozialen Secondhandshop des SOS-Hilfeverbundes Wilhelmshaven-Friesland lohnt sich! Alle Waren werden von engagiert handelnden Menschen Frieslands und Wilhelmshavens gespendet. Dafür von SOS-Hilfeverbund Wilhelmshaven Friesland und dem Team des Secondhand ein herzliches Dankeschön.

Wer selbst gut erhaltene Säuglings-Kinder- oder Damenbekleidung spenden möchte, kann diese gern während der Öffnungszeiten im Secondhand abgeben.

Werdende Mütter können unter Umständen die Erstlingswäsche kostenlos bekommen. Die Mitarbeiterinnen geben gerne Auskunft, wer ggf. einen Hilfeanspruch hat! Freundliche und kompetente Beraterinnen helfen bei der Auswahl aus dem Sortiment. Die Kinder können in der Kinderecke des Secondhand oder im Kinderzimmer des Familienzentrums von SOS-Kinderdorf & und der Gemeinnützigen Gesellschaft für Sozialarbeit mbH gegenüber spielen.

Die Einnahmen des Secondhand fließen ohne Verwaltungsaufwand direkt in soziale Projekte des SOS-Hilfeverbundes Wilhelmshaven-Friesland, wie zum Beispiel in die Hausaufgabenhilfegruppen. In diesen Gruppen bekommen Kinder in Zusammenarbeit mit dem Jugendamt der Stadt Wilhelmshaven kostenlose Unterstützung, nicht nur bei der Bewältigung der Hausaufgaben, sondern auch beim Erwerb sozialer Kompetenzen.

Das Familienzentrum Süd in Trägerschaft des SOS-Kinderdorf e.V. und der Gemeinnützigen Gesellschaft für Paritätische Sozialarbeit mbH (GPS)  bietet ab 6. Juni,  mittwochs, von 10.00 Uhr bis 11.30 Uhr für 8 Vormittage einen Kurs zum Thema „Stressbewältigung für Eltern im Alltag“ an.  

Nach einem erfolgreich stattgefunden Abendkurs im letzten Jahr, der auf Wunsch der Teilnehmerinnen und Teilnehmer sich bis ins Frühjahr verlängerte, haben nun Eltern, die einen Abendtermin nicht einrichten konnten die Möglichkeit, sich Entlastung zum Thema Stressbewältigung zu holen. 

Die vielseitigen Anforderungen eines Familienalltags mit evtl. auch noch zusätzlichen beruflichen Belastungen führen zu Überforderungssituationen und lassen Eltern in Stress geraten. Dieser Stress belastet nicht nur die Partnerschaft sondern kann auch zu negativem Erziehungsverhalten führen.

Der Kurs bietet Eltern die Möglichkeit, sich vorbeugend oder aber auch akut unterstützend mit dem Thema Stressvermeidung und hilfreichen Stressbewältigungsmöglichkeiten auseinander zu setzen. Eltern können durch ihr Verhalten viel dazu beitragen, dass Kinder und Jugendliche weniger Stress erleben. Dazu gehört z.B. die Eigenständigkeit zu fördern und dabei Lob und Einfühlungsvermögen einzusetzen, aktiv zuzuhören und ein Erziehungsverhalten, das auf die Bedürfnisse der Kinder und Jugendlichen eingeht und dennoch Grenzen aufzeigt, umzusetzen. Eine gut durchdachte Tages/Wochenstruktur mit festgelegten Ritualen bringt Ruhe in den Alltag. Durch ihr Modellverhalten vermitteln Eltern den Kindern, wie man ein Leben ohne oder mit nur wenigen Stresssituationen gestalten kann.

Der Kurs beinhaltete ebenfalls eine Hinführung zu einem achtsamen Umgang mit sich selbst, eigene Grenzen wahrzunehmen sowie  Entspannungshilfen kennen zu lernen.

Durchgeführt wird der Kurs von der Diplom-Sozialpädagogin und Mitarbeiterin des Familienzentrums Waltraud Lessel-Wilmann. Die Teilnehmerplätze sind begrenzt. Eine verbindliche Anmeldung ist unbedingt erforderlich, entweder persönlich während der Öffnungszeiten des Familienzentrums Süd am Banter Markt, Werftstrasse 45 oder telefonisch unter 04421-506106.

Geöffnet ist das Familienzentrum Süd Montag bis Freitag von 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr.

Der Kurs ist für die Teilnehmerinnen & Teilnehmer kostenfrei, über eine Spende freut sich das engagierte Familienzentrums-Team.

Weitere Informationen auch im Internet unter www.sos-hilfeverbund-wilhelmshaven.de 

Bild: Diplom Sozialpädagogin Waltraud Lessel-Wilmann gestaltet den Anti-Stress-Kurs für genervte Eltern im Familienzentrum Süd